Target Sailing Regatta 2012

February 19, 2014 Regatta

Liebe Segelsportbegeisterte unserer Target Sailing Regatta 2012!

 

Wir freuen uns Ihnen wie folgt die Erlebnisse und Ergebnisse der heurigen Target Sailing Regatta zu präsentieren. Die beiden Segeltage unserer diesjährigen Regatta waren sehr abwechslungsreich und von unterschiedlichen Wetterbedingungen geprägt. Während die Windstärke am Beginn des ersten Wertungstages noch sehr gering ausfiel, änderte sich dies im Laufe des Nachmittages zusehends und erforderte letztendlich gutes Seglergeschick kombiniert mit dem richtigen Ablesen des Kartenplotters, um die zu kreuzenden Wegepunkte auch bestmöglich zu erreichen.

Mit einer Windstärke von ca. 19 Knoten (Südwind – Scirocco) und einer Wellenhöhe von etwa 4 Metern konnten unsere Regattateilnehmer am 2. Wertungstag ihre Segelerfahrungen erneut bestens austesten. Da die Wetterlage sich an diesem Tag jedoch ständig verschlechterte und eine sichere Durchführung der gesamten Regattaroute nicht mehr gewährleistet werden konnte, mussten die letzten drei Wegepunkte gestrichen werden.

Das Prinzip und die Funktion unserer Target Sailing Regatta ist schnell und einfach erklärt: diese Form der Regatta wurde als sichere Alternative zu herkömmlichen Segelregatten für Einsteiger (nicht professionelle Segler) konzipiert, die zur Verbesserung der eigenen Segel- und Navigationsfähigkeiten dienen soll. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit, die die Teamwork fordert. Im Gegensatz zu anderen Regatten ist die Gefahr von Kollisionen mit anderen Booten an der Startlinie oder an den jeweiligen Wendepunkten gebannt, da jedes Boot in seinem eigenen Zeitfenster unterwegs ist und Segeln von den Fähigkeiten der jeweiligen Crew abhängig ist. Anhand des folgenden Routenverlaufes unserer Sun Odyssey 52.2 kann man beispielsweise gut erkennen, dass diese Regatta- Crew am ersten Wertungstag zielgenau die Wegepunkte ansteuern konnten und eine gute Performance an den Tag legten.

Das folgende Beispiel einer unserer Elan’s 431 verdeutlicht, dass es nicht allen Crews einfach gefallen ist, die zu kreuzenden Wegepunkte auch wirklich zu erreichen. Neben Segelerfahrung und dem richtigen Ablesen des Kartenplotters spielten natürlich auch die Windverhältnisse eine entscheidende Rolle, wie gut die Markierungen erreicht wurden…

Die Auswertung unseres Webeye Monitoring Systems (unter Berücksichtigung der jeweils erreichten Zeitgutschriften) erbrachte folgende Ergebnisse:

AYC Target Sailing Regatta 2012 RESULTATE

Es freut uns Ihnen mitzuteilen, dass heuer die Crew einer unserer klassischen Elans 431 (“DRACO”) in der Gesamtwertung den ersten Platz für sich entscheiden konnte.

Namentlich bestand die Crew aus 5 Personen:

Roberto Gaetano (Skipper)

Daniela Bolzan

Armando Ferrauto

+ 2 AYC Skippern

GRATULATION vom gesamten AYC TEAM!!

Erstmals konnte auch während der Regatta unsere rundum erneuerte und renovierte Elan 431 “SCORPIO” vorgestellt werden, die ein Pilotprojekt darstellt und die Fähigkeiten unseres AYC Service Teams zur Schau stellt.